Slowenien

2 Angeboten

Slowenien - Reiseführer

Slowenien liegt in Südeuropa und erstreckt sich zwischen den östlichen Alpen und der nordöstlichen Adria. Angrenzende Länder sind Italien, Österreich, Ungarn und Kroatien. Slowenien ist das erste Land des ehemaligen Vielvölkerstaats Jugoslawien, das der EU beitrat. Trotz der geringen Größe weist das Land eine überraschende landschaftliche Vielfalt auf, beginnend bei den adriatischen Stränden und endend bei den Gipfeln der Julischen Alpen. Das deutsche Bundesland Rheinland-Pfalz ist ungefähr gleich groß, hat aber doppelt so viele Einwohner.

Regionen

Slowenien lässt sich in vier unterschiedliche Landschaften unterteilen. Im Nordwesten sind die Hochgebirgszüge der Julischen Alpen, Karawanken und Steiner Alpen. Im Südwesten in der Nähe zur Adria ist eine mediterrane Landschaft. Im Süden beginnen die Karstgebiete die teilweise der Halbinsel Istrien zugeordnet werden. Im Osten in der Nähe zur ungarischen Grenze geht das Land in die Pannonische Tiefebene über.

Anreise

EU- bzw. EWR-Bürger sowie Schweizer benötigen bei der Einreise nach Slowenien einen Personalausweis/Identitätskarte oder einen Reisepass für eine Aufenthaltsdauer von bis zu drei Monaten. Für längere Aufenthalte benötigt man eine Aufenthaltserlaubnis. Kinder müssen im Reisepass eines Elternteils eingetragen sein oder einen Kinderausweis besitzen.

Küche

Ausführliche Informationen zur slowenischen Küche insgesamt gibt es im eigenen Themenartikel Essen und Trinken in Slowenien. Die slowenische Küche ist stark von der österreichischen beeinflusst (und auch umgekehrt). Auch Einflüsse aus der Zeit in Jugoslawien sind anwesend. Gerichte wie Burek oder Cevapcici findet man hier. An der Küste bekommt man selbstverständlich auch frischen Fisch serviert. So wie in vielen europäischen Ländern hat auch in Slowenien die internationale Küche Einzug gehalten. Es gibt kaum eine Stadt, in der man keine Pizzeria finden wird. Im Süden an der Küste der Adria gibt es frischen Fisch in vielen Variationen. Auch ungewöhnliche Dinge finden in Slowenien den Weg auf die Speisekarte. So kann es schon vorkommen, dass man Bär auf der Karte findet. Vegetarier werden in Slowenien kaum Probleme haben. Irgendetwas findet man immer auf der Karte und sollte das einmal nicht der Fall sein, ist man zumeist gerne bereit, eine fleischlose Mahlzeit zuzubereiten. Die meisten Restaurants sind bemüht, mehrsprachige Speisekarten anzubieten.  Highlight der slowenischen Küche ist das Kürbiskernöl. Wie in der Steiermark kommt kaum ein Salat ohne aus. Das Aroma ist einzigartig nussig. Man sollte Slowenien nicht verlassen, ohne es probiert zu haben. Das nussige Aroma des dunklen Öls (in Kärnten wird es Wagenschmiere genannt) ist unübertroffen, kein Salat sollte ohne auskommen, nur zum Erhitzen ist Kürbiskernöl nicht geeignet, aber es gibt bei kalten Speisen genügend Anwendungen. Eine weitere slowenische Spezialität ist der Kräuterlikör “Pelinkovac” vom Petovia aus Ptuj. Er hat ca. 25 % Alkohol und ein ungewöhnliches aber gefälliges Aroma.

Sicherheit

Slowenien ist ein sehr sicheres Reiseland. Natürlich kann es auch in Slowenien gelegentlich zu Diebstählen kommen. Normale Vorsichtsmaßnahmen reichen aber in der Regel aus. So sollte man keine Wertgegenstände im Auto lassen oder unbeaufsichtigt am Strand liegen lassen. Die Telefonnummer der Polizei in Slowenien ist 113. Notrufzentrale: 112

Klima

Obwohl Slowenien ein kleines Land ist, lassen sich auf dem relativ engen Raum drei Klimatypen unterscheiden. Der größte Teil des Landes wird durch mitteleuropäisches Klima mit gemäßigten Temperaturen und im Jahresverlauf gleichmäßigen Niederschlägen beeinflusst. Im östlichen Teil des Landes macht sich die innere Lage im Kontinent durch eine Zunahme der Temperaturamplitude (Phänomen der Kontinentalität) bemerkbar. Im Norden Sloweniens und im Bereich, der zu den Alpen zählt, herrscht alpines oder subalpines Klima vor. Dies bedeutet, dass es im Winter durch die höhere Lage sehr kalt werden kann, im Sommer jedoch keine extrem heißen Temperaturen erreicht werden. Als dritten Klimatyp in Slowenien ist das sogenannte mediterrane oder submediterrane Klima zu nennen, welches direkt an der adriatischen Küste und deren Hinterland zu finden ist. Auch die Region um Nova Gorica bis hinauf in das Tal der Soča wird von submediterranem Klima beeinflusst. Hier sind die Sommer sehr warm, die Winter mild. Seltene Kaltlufteinbrüche sorgen allerdings dafür, dass die für mediterrane Regionen sonst so typischen immergrünen Pflanzen hier nur eingeschränkt wachsen.

TOUREN INSlowenien Erfahren Sie mehr

Reise von Ljubljana nach Tirana

9 Tage / 8 Nächte
0 Bewertungen

Von

€930.00

Date

2021-01-01

ABFAHRT

(Tour beginnt) Ljubljana-Slowenien

Balkan von Sofia bis Siebenbürgen

21 Tage / 20 Nächte
0 Bewertungen

Von

€1,980.00

Date

2021-01-01

ABFAHRT

(Tour beginnt) Sofia-Bulgarien